Einleitung

Der Textteil der Hausarbeit beginnt mit der Einleitung. Diese sollte keinesfalls zu lang sein – rund zehn Prozent der Gesamtlänge der Arbeit gelten als guter Anhaltspunkt. Je nach Gesamtumfang ist die Einleitung somit ungefähr eine bis zwei Seiten lang.

Das Thema erläutern

Die Einleitung soll kurz und knapp vorstellen, worum es in der Hausarbeit geht beziehungsweise welche Fragestellung erläutert wird.


Am besten sollte zunächst das Thema der Arbeit ein wenig erklärt werden. So kann es beispielsweise inhaltlich oder zeitlich in einen größeren Kontext eingeordnet werden. Manchmal bietet es sich außerdem an, zu begründen, warum gerade dieses Thema ausgewählt wurde.

Weiter sollte die Einleitung das Ziel der Arbeit beinhalten. Der Leser soll sich bereits jetzt darauf einstellen können, wie in den nachfolgenden Kapiteln vorgegangen wird, welche Punkte geklärt und welche Fragestellungen bearbeitet werden sowie welches Ergebnis erreicht werden soll.

Überblick über den Aufbau

Einen Überblick über den Aufbau zu geben (welche Punkte in welcher Reihenfolge abgearbeitet werden) ist genauso wichtig, wie zu begründen, warum auf diese Weise vorgegangen wird.

Ebenfalls sollte deutlich gemacht werden, in welchem Rahmen sich die Hausarbeit bewegt. Also zum Beispiel, welche Themen nicht behandelt werden, obwohl man sie theoretisch hätte hinzunehmen können.